Michaela Meindorfer

Geboren am : 08.07.1974

Marital status: ledig

Trainer:
Bin mein Eigener

Club: Top Gym - Wien

Off-season Gewicht: (derzeit) 70kg

Wettkampfgewicht: noch offen aber sicher über 57kg ;-)

Warum und wann bist du mit Bodybuilding/Fitness an gefangen ?
Ich hab 1998 mit BB begonnen. Zuerst um ein wenig Gewicht abzunehmen.Später dann kam der Wunsch mehr Muskelmasse aufzubauen.Die Frauen in div. BB-Magazinen haben mich immer fasziniert. So und nicht anders wollte ich aussehen. Und seitdem trainiere ich fleißig um zumindest in die Nähe dieser tollen Frauen zu kommen.

Andere Sportarten vor deiner Bodybuilding/Fitness Karriere ? Etwas Leichtathletik

Favorisierte Nahrung zur Gewichtsreduzierung ? low carb

Favorisierte aerobische Aktivitäten ? Laufband, Crosstrainer

Wie viele Kalorien nimmst du täglich zu dir ?
Zähle ich derzeit noch nicht.Wenn ich merke, dass ich Fett ansetze werden die kh reduziert.

Wenn du 1 Million Euro gewinnen würdest, was würdest du damit machen ? Ein eigenes Fitnessstudio kaufen, mir die Welt (vor allem Amerika) ansehen, meine Familie unterstützen und Preisgeld für die hs. Amateurmeisterschaften sponsern. All die Mühe der Vorbereitung muss doch auch mal belohnt werden! ;-)

Was würdest du gerne in diesem Sport ändern? Das Ansehen des Frauen-BB (wenn sich das machen lassen würde....)

Was machst du in deiner Freizeit? relaxen, im web surfen, essen gehen (sushi)

Wer sind deine Vorbilder bei den Frauen in diesem Sport? Lenda Murray, Bonnie Priest und die österr.Profi B.B Jana Linke-Sippl, Susi Niederhauser.

Was sind deine zukünftigen sportlichen Ziele ? Einmal auf der Wettkampfbühne zu stehen.

Dein Trainingsplan: Derzeit ein 4er: Brust/Biz, Rücken, Schulter/Triz, Beine Bauch 2x pro Woche. Ich trainiere an 5-6 Tagen/Woche.

Wie sieht ein typischer Tag im Leben der Michaela Meindorfer aus ?
Ziemlich arbeitsreich, denn ich habe einen 12 stunden Job. Nach der Arbeit gehts ab zum Training. Vor 22 Uhr komme ich da nie nach Hause. Nach dem Essen wird noch kurz im www gesurft - das wars. Wenn ich mal frei habe, dann relaxe ich gerne und versuche Zeit für meine Familie aufzubringen.Training ist natürlich auch an diesen Tagen angesagt.