Sarah Ann Gray

Fibo 2015

Story

Halli Hallo J

Ich bin Sarah 23 Jahre alt und komme von der kleinen Insel Baltrum in Niedersachsen.

Ich habe 2012 mit dem Kraftsport begonnen, aber vorwiegend aus dem Grund,
weil ich mich einfach nicht mehr im Spiegel sehen konnte.
Zuerst habe ich es mit den bekannten Plänen aus dem Fitnessstudio versucht,
doch wie zu erwarten ist da leider nicht ganz so viel passiert.
Nach vielen Monaten hatte ich dann genug und hab das SizeZero Programm von Julian Zietlow gebucht.
Dieses Programm mag umstritten sein, aber für mich war es das Beste was ich hätte tun können.
Ein vorgefertigter Ernährungsplan + Trainingspläne woran ich mich orientieren konnte.
Ich lernte regelmäßig zu Essen anstatt mich wie vorher nur runter zu hungern
und wie wichtig einfach die Kontinuität und Disziplin in dieser Art von Sport ist.
Nach diesen 10 Wochen war ich ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis,
jedoch packte mich die Begeisterung für den Sport und die dazugehörige Ernährung immer mehr.
Daraufhin absolvierte ich auch das zweite Programm SizeZeroGym und zog die 10 Wochen im Fitnessstudio durch.
Manch einem möge es ab dem Zeitpunkt gereicht haben, aber bei mir war dem nicht so.
Ich suchte mir einen Coach und kam zu meiner heutigen Trainerin Rita Hardenberg.
Nach einem sehr ausgiebigen Gespräch zum kennen lernen beschlossen wir den Traum „Bikiniklasse und Bühne“ anzupacken.
Es dauerte gut ein halbes Jahr bis wir raus hatten wie mein Körper tickt,
auf welche Ernährungs- und Trainingsform er anspringt und was man besser lassen sollte.
Nun befinde ich mich seit Januar 2015 in meiner ersten Wettkampfvorbereitung.
Das heißt für mich, absolut striktes LowCarb ohne Ausrutscher und dazugehöriges Krafttraining plus stetig steigendes Cardio.
Neben dem ganzen spektakel habe ich dieses Jahr meine Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit abgeschlossen
und werde im Oktober ein Sportstudium in meiner heißgeliebten Stadt Köln beginnen,
worauf ich mich sehr freue.
Wenn ich mich außerhalb der Hanteln sportlich betätige mache ich das überwiegend mit meinem eigenen Pony Annika
und wenn es mal klappt zu Hause auf der Insel Kitesurfen.

In der übrigen Freizeit, wenn sie denn da ist, fahre ich super gerne meine Freunde in ganz Deutschland besuchen ,
gehe gerne mal feiern, beschäftige mich mit neuen Back und Kochideen,
die ich in meine Ernährung mit einbauen kann
oder fahre nach Hause auf die kleine Insel und genieße dort die Zeit mit meiner Familie.

Die Fibo ist nun eine Woche her, dort stand ich, endlich das aller erste Mal auf der Bühne bei der Wahl zur Miss Fibo Power Beauty 2015.
Nach unendlich viel feinschliff am Posing und anderen Kleinigkeiten drum herum,
bin ich sehr stolz darauf diesen Schritt geschafft und mich dort gut präsentiert zu haben.
Nun steht in einer Woche der erste DBFV Newcomercup an und dann die Meisterschaft in Berlin.
Ich bin sehr gespannt auf die Zeit die vor mir liegt und bin voller Motivation
mich in diesem Sport noch sehr viel weiterzuentwickeln und das aller Beste aus meinem Körper zu machen, was mir möglich ist.